Heute schon notieren! Einladung zum Vortrag “Neurobiologie der Suchterkrankung” am 28. Oktober

Neurobiologische Aspekte von Suchterkrankung im Kontext der Selbsthilfe

Referentin Frau Lottermoser
(Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie mit Zusatzqualifikationen in Suchtmedizin und Psychotraumatologie, Leitende Oberärztin der Fachklinik St. Vitus GmbH Visbek )

Zur falschen Zeit, am falschen Ort, in der falschen seelischen Verfassung konsumiert, kann Suchtmittelmissbrauch oder eine Suchterkrankung verursachen. Im Gehirn werden Veränderungen ausgelöst, die sich schleichend entwickeln und ein Leben lang anhalten. Diese neurobiologischen Auswirkungen bilden sich im Kontext von Selbsthilfe ab und müssen bei der Arbeit in diesem Feld beachtet werden.

Im Rahmen der Selbsthilfe entstehen dabei spezielle Probleme, die dargelegt, beleuchtet und im Plenum reflektiert werden sollen. Dadurch soll Verstehen und Verständnis für sich selbst und andere Betroffene entstehen und die Möglichkeit gegeben werden, falls notwendig, neue Strategien in der Selbsthilfe zu entwickeln.

Datum: 28.Oktober, 18 Uhr
Ort: Evangelisch-Lutherische Paul-Gerhardt-Kirche, Valpichler Str. 82 a, großer Saal (im Untergeschoss)
Eintritt frei!

Blaues Kreuz München e.V. Vortrag Lottermoser Oktober 2019

blaues_kreuz_muenchen_lageplan_valpichlerstr 82a