MJHV und Vorstandswahl beim BKMeV

Zahlreiche Ehrungen – Vorstand einstimmig wiedergewählt

Grund zur Freude gab es im Januar beim 2015 neu gegründeten Verein Blaues Kreuz München e.V.. Anlässlich der Mitgliederjahreshauptversammlung konnte der erste Vorstand Bernd Zschiesche auf eine mehr als zufriedenstellende und in der Tendenz für die Zukunft, trotz der Kürzung von Bezuschussungen einiger Kostenträger, sehr positive Arbeit im Jahresabschluss 2016 zurückblicken. Die Arbeit in den mittlerweile 60 Selbsthilfegruppen für Suchtkranke und deren Angehörige, die 2015 aus dem ehemaligen Ortsverein Blaues Kreuz München herausgelöst und nun im Verein zusammengefasst wurden, konnte konsolidiert, finanziell abgesichert und ausgebaut werden, ebenfalls die Zusammenarbeit mit den Kostenträgern. Basis der Arbeit sei die Qualifizierung der ehrenamtlichen Gruppenleiter und deren Stellvertreter, die 2016 mit dem Angebot verschiedenster Fortbildungsmodule fortgeführt werden konnte. Des weiteren werden derzeit 23 Blaukreuz-Mitglieder zum Suchtkrankenhelfer ausgebildet. Ausserdem wurde das Angebot der Selbsthilfegruppen 2016 z.B. um eine Gruppe Spielsucht und eine Gruppe für Jugendliche erweitert. Dieser Ausbau soll 2017 kontinuierlich weitergeführt werden.

bkmev_mitgliederjahreshauptversammlung_ehrungen_gl Nach dem anschliessenden positiven Bericht der Kassenprüferinnen Erika Bauer und Doris Germ, die explizit auf die einwandfreie und vorbildliche Vorbereitung von Frau Kubale, der Leiterin des Koordinationsbüros hinwiesen, stand nach der Entlastung des Vorstands, die einstimmig ohne Enthaltung erfolgte, ein besonderes Highlight auf dem Abendprogramm. 21 Gruppenleiter, die die Leitung ihrer Selbsthilfegruppe an Nachfolger übergeben hatten, wurden für Ihre Arbeit und Ihr so selbstloses Engagement für die "Hilfe zur Selbsthilfe" geehrt. Frau Ahl betonte, wie wichtig die langjährige, aufopferungsvolle, ehrenamtliche Tätigkeit für den Verein zugunsten der Hilfesuchenden ist. Die Selbsthilfegruppen sind das wesentlichste Element des Vereins. Bei ihren regelmäßig stattfindenden Besuchen der Gruppen im Rahmen der Gruppenbetreuung stelle sie immer wieder fest, welch wertvolle und uneigennützige Arbeit dort geleistet wird.

Herr Zschiesche bedankte sich anschließend bei den Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr. Mittlerweile sei der Vorstand ein eingespieltes gutes Team. Es mache Spaß, in diesem Team zu arbeiten. Die erfolgreiche Arbeit des Vereins ist vor allem Frau Kubale, der Leiterin des Koordinationsbüros, zu verdanken. Sie ist das Herzstück des Vereins.

blaues_kreuz_muenchen_ev_neuer_vorstand-2017 Nach einer Vorstellung der Vorstandsaufgaben wurde der neue Vorstand gewählt. Die Wiederwahl des gesamten Vorstands erfolgte einstimmig - eine Bestätigung für die bisherige Arbeit und ein Ausdruck des Vertrauens für die nächsten 4 Jahre. 

(Foto 1: Ehrungen der ehemaligen Gruppenleiter;
Foto 2: Der "neue" "alte" Vorstand v.l.n.r.: Horst Groß, Volker Rundel, Bernd Zschiesche, Sandra Kubale (Leitung Koordinationsbüro), Dietmar Ernst, Margarete Ahl, Norbert Gerstlacher, Petra Scharfen, Markus Zöckler, Antonia Danielmayer.)