Wanderungen und Begegnungsnachmittage

Gemeinschaft macht stark

Unser Angebot ist vielfältig. Neben Wanderungen, Begegnungsnachmittagen, Motorradtouren, gemeinsamem Grillen und Feiern bieten wir Aktivitäten an, die sich an jeden wenden. Hier finden sich Möglichkeiten für offenen Austausch und zur freundschaftlichen Begegnung.

Auch Sie sind jederzeit herzlich willkommen!

- LINK: Unsere Begegnungsnachmittage im Gemeindessaal der Ev. Auferstehungskirche


Wandertage

Flachlandwanderung - Samstag, 10. März 2018
von Penzberg nach Benediktbeuern

Vom Bahnhof Penzberg suchen wir uns einen schönen Weg zur Loisach. Wir wandern 4 km an der Loisach entlang. Später biegen wir ab zum Kloster Benediktbeuern, das wir schon von weitem sehen. Die Moorlandschaft um Benediktbeuern ist ein bedeutendes Vogelschutzgebiet. Es brüten dort der Große Brachvogel und die Bekassine. Bis zu 30 Vogelarten lassen sich dort im Winter beobachten. Für uns ist es eine beschauliche Wanderung mit Blick auf die nahen Berge.

Einkehr: Kloster – Bräustüberl Benediktbeuern oder Cafe im Kreuzgang
Gehzeit: 3 1⁄2 bis 4 Stunden, 12,5 km
Treffpunkt: 08:40 Uhr Mü. Hauptbahnhof, Gleis 30
09:00 Uhr Abfahrt Richtung Kochel
09:06 Uhr Abfahrt in Mü. Pasing, Gleis 4
09:51 Uhr Ankunft in Penzberg

Ich besorge die Bahnkarten, bitte anmelden bei Adi Joachim 089 15 88 38 78

Teilnahme grundsätzlich auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung.


Winterwanderung – Samstag, 3. Februar 2018
Pfeiffer Alm 1000 m

Vom Bahnhof in Garmisch erreichen wir in gemütlichen 2 1⁄2 Stunden die Pfeiffer Alm. Der Weg führt von Partenkirchen am Faukenbach entlang, Aufstieg zur ehemaligen Gamshütte, weiter über den Pschorr Steg zur Pfeiffer Alm. Dort ist Einkehr. Der Apfelstrudel ist zu empfehlen. Der Abstieg geht über den Adam Weg, durch Garmisch-Partenkirchen zum Bahnhof (1 1⁄2 Std). Bei stark winterlichen Verhältnissen kann der Anstieg zur Pfeiffer Alm um eine Stunde gekürzt werden.
Einkehr: Pfeiffer Alm
Gehzeit: 4 Stunden, 14 km, 300 Höhenmeter
Treffpunkt: 08:10 Uhr München Hauptbahnhof , Gleis 27
08:32 Uhr Abfahrt des Zuges nach Garmisch-P.
08:39 Uhr Abfahrt in Mü. Pasing, Gleis 4
09:54 Uhr Ankunft in Garmisch-Partenkirchen

Hinweis: Spikes für die Bergschuhe mitnehmen, auch Stöcke, Handschuhe und Mütze nicht vergessen.

Ich besorge die Bahnkarten, bitte anmelden bei Adi Joachim 089 15 88 38 78
Teilnahme grundsätzlich auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung.


Ausflug -  Samstag,  16. Dezember 2017
Christkindlmarkt in Passau

Vom Bahnhof gehen wir auf die Innseite von Passau und weiter zum Dreiflüsseeck. Wir fahren mit dem Motorschiff und machen eine Stadtbesichtigung vom Schiff aus. (Euro 9,00). Anschließend steigen wir zur Veste Oberhaus und kehren ein. Von dort gibt es einen schönen Blick auf Passau. Auf einem anderen Weg erreichen wir wieder Passau und besuchen den kleinen Weihnachtsmarkt in der Altstadt am Dom.

Einkehr: Burg Café / Schänke Veste Oberhaus
Gehzeit: 2 Stunden, 7 km, 50 Höhenmeter
Treffpunkt: 08:00 Uhr  München Hauptbahnhof  Gleis 24
08:24 Uhr  Abfahrt des Zuges nach Passau
10:38 Uhr  Ankunft Passau

Hinweis: Fahrplan konnte für 16. Dezember nicht ermittelt werden, bei der Anmeldung nachfragen
.
Bitte anmelden, ich besorge die Fahrkarten. Adi Joachim 0170 92 33 993 oder adi.joa@gmx.de
Teilnahme grundsätzlich auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung.


Wandertag  -  Samstag, 4. November 2017
Gattergebirge 617 m – von Haag nach Dorfen

Das Gattergebirge liegt zwischen Haag und Dorfen und wird als die Toskana Oberbayerns bezeichnet. Es ist Bauernland mit einzeln liegenden Höfen in einer sanften Hügellandschaft. Beim Anstieg von Haag aus hat man einen Panoramablick auf die Alpen. Wir wandern auf Feldwegen, die auch grasbewachsen sind, die Hälfte der Strecke gehen wir auf geteerten Landstraßen.

Einkehr: Rucksackmenü unterwegs, in Dorfen „La Dolce Vita“    
Gehzeit: 5 Stunden, 17 km, 160 Höhenmeter                                             
Treffpunkt:      07:20 Uhr  Busbahnhof München Ostbahnhof,  
Orleansplatz Haltestelle Bus 9410 Gars
07:45 Uhr Abfahrt Bus 9410 nach Haag/Gars
08:43 Uhr Ankunft in Haag, Bräuhausplatz
Hinweis:    Bei winterlichen Verhältnissen gibt es eine Ersatzwanderung.

Bitte anmelden, ich besorge die Fahrkarten. Adi Joachim 0170 92 33 993 oder adi.joa@gmx.de
Teilnahme grundsätzlich auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung.


Bergwandertag  -  Sonntag, 8. Oktober 2017
Partnachklamm – Eckbauer 1237 m

Wir wandern vom Bahnhof zur Partnachklamm, steigen durch die wilde Schlucht und weiter auf den Eckbauer. Den Abstieg machen wir über Wamberg nach Gamisch-Partenkirchen. Wamberg ist mit knapp 1000 Metern das höchstgelegene Kirchdorf Deutschlands und hat 27 Einwohner. Es ein Dorf wie aus dem Bilderbuch, zwei Bauernhäuser sind mit Schindeln gedeckt.  Die Dorfkirche ist aus dem 18. Jahrhundert. Für Autos ist das Dorf gesperrt.

Einkehr: Bergbauer Hintergraseck, Café Kneitinger Garmisch                             
Gehzeit: 5 Stunden, 15 km, 530 Höhenmeter       
Treffpunkt: 07:10 Uhr München Hbf. Gleis 29
07:32 Uhr Abfahrt Richtung Garmisch-Partenkirchen
07:39 Uhr Abfahrt München-Pasing, Gleis 4                
08:54 Uhr Ankunft in Garmisch-Partenkirchen        
Hinweis: Taschenlampe für die Klamm ist sinnvoll.

Bitte anmelden, ich besorge die Fahrkarten. Adi Joachim 0170 92 33 993 oder adi.joa@gmx.de
Teilnahme grundsätzlich auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung.


Rückblick: 2017

Bergwanderung - Samstag, 9. September 2017
Tregler Alm 951 m – Schwarzenberg 1188 m

Wir fahren mit Bahn und Bus nach Bad Feilnbach. Durch Bergwald erreichen wir in 1 1/2 Stunden die Tregler Alm. Nach einer Einkehr wandern wir eine weitere Stunde auf den Schwarzenberg, 1188 m.
Der Schwarzenberg bietet eine schöne Aussicht ins Voralpenland bis zum Simssee. Vom Schwarzenberg steigen wir ab nach Elbach und weiter, immer an der Leitzach entlang, zum Bahnhof Fischbachau (BOB),
3 Stunden.
Blaues Kreuz München e.V. Wanderung Schwarzenberg Einkehr: Tregler Alm
Gehzeit: 5,5 Stunden, 675 Höhenmeter, 16 km
Treffpunkt: 07:30 Uhr München Hauptbahnhof, Gleis 10
07:55 Uhr Abfahrt des Zuges Richtung Rosenheim
08:05 Uhr Abfahrt München-Ost, Gleis 8
09:21 Uhr Ankunft in Bad Feilnbach

Ich besorge die Fahrkarten, bitte anmelden bei Adi Joachim 0170 92 33 993 oder adi.joa@gmx.de
Teilnahme grundsätzlich auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung.


Bergwanderung – Samstag, 12. August 2017
Pürschling 1564 m

Mit Bahn und Bus fahren wir nach Schloss Linderhof und steigen in guten zwei Stunden auf den Pürschling. Der Aufstieg führt meist auf einem Steig durch schattigen Bergwald. Das schön gelegene Pürschlinghaus
bietet gute Einkehr und weite Aussicht. Wir steigen ab über den Kolbensattel nach Oberammergau. Knie schonend können wir vom Kolbensattel mit dem Sessellift zu Tale schweben oder auf der Sommerrodelbahn hinunter sausen.
Einkehr: Pürschlinghaus
Gehzeit: 4 1/2 Stunden, 12 km, 600 Höhenmeter
Treffpunkt: 08:15 Uhr München Hauptbahnhof , Gleis 27
08:32 Uhr Abfahrt Richtung Garmisch-Partenk.
08:39 Uhr Abfahrt München-Pasing, Gleis 4
11:05 Uhr Ankunft in Schloss Linderhof

Ich besorge die Bahnkarten, bitte anmelden bei Adi Joachim 0170 92 33 993 oder adi.joa@gmx.de
Teilnahme grundsätzlich auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung.


Bergwanderung – Samstag, 15. Juli 2017
Kiefersfelden/Gießenbachklamm

Vom Bahnhof Kiefersfelden müssen wir erst 20 Minuten zur Wachtlbahn gehen, mit der wir zur Giessenbachklamm fahren. Die Wachtlbahn fährt mit historischen Wagen der Wendelstein Bahn,
ein Bar-Wagon wird auch mitgefuürt mit küen Getränken. In die Giessenbachklamm führt anfangs ein Fussweg, späer gehen 208 Stufen nach oben. Es gibt dann Tiefblicke in die Klamm, die beeindrucken.
Nach einer Stunde erreichen wir die Schopper Alm. Der Abstieg erfolgt auf einem anderen Weg zum Kurzenwirt. Diese Rundtour hat eine Weglänge von 6,5 km für die wir 2 Stunden benötigen.
Es ist eine Wanderung fuür alle, die keine grossen Touren gehen wollen.
Einkehr: Schopper Alm, Kurzenwirt
Gehzeit: 3 Stunden, 9,0 km, 240 Höhenmeter
Treffpunkt: 10:15 Uhr München Hauptbahnhof , Gleis 10
10:44 Uhr Abfahrt des Zuges nach Kufstein
12:01 Uhr Ankunft in Kiefersfelden
12:30 Uhr Abfahrt Wachtlbahn
12:46 Uhr Ankunft Giessenbachklamm

Bitte anmelden, ich besorge die Fahrkarten. Adi Joachim, Telefon 0170 92 33 993 oder adi.joa@gmx.de
Teilnahme grundsätzlich auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung.


Bergwanderung – Samstag, 17. Juni 2017, Rotwand 1884 m

Wir fahren zum Spitzingsee, steigen in 2 1⁄2 Stunden zum Rotwandhaus und kehren ein. In weiteren 20 Minuten stehen wir auf dem Rotwand Gipfel und können ein Rundum-Panorama genießen. In 1 1⁄4 Stunden wandern wir zur Bergstation der Taubensteinbahn. Den Taubensteingipfel nehmen wir auch noch mit. Gelenkschonend fahren wir zu Tale mit der Taubensteinbahn. (Euro 9,50).
Einkehr: Rotwandhaus
Gehzeit: 4 1⁄2 bis 5 Stunden, 14,5 Km,  800 Höhenmeter Aufstieg, 300 Höhenmeter Abstieg
Treffpunkt: 07:45 Uhr München Hauptbahnhof, Gleis 34
08:04 Uhr Abfahrt des Zuges (BOB)
09:06 Uhr Ankunft in Fischhausen-Neuhaus
09:24 Uhr Ankunft Spitzingsee, Kirche (Bus)

Ich besorge die Bahnkarten, bitte anmelden bei Adi Joachim 0170 92 33 993 oder adi.joa@gmx.de Teilnahme grundsätzlich auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung.


Muss leider aufgrund der geringen Nachfrage abgesagt werden!
Motorradwochenende vom 02. bis 04. Juni 2017

Ort: Freizeitheim Arlesried, Frickenhaussenerstr. 1, 87746 Erkheim-Arlesried
02. Juni: Anreise ab 15 Uhr, ab 18 Uhr Grillen mit Besprechung und Tourenplanung für den 03. Juni Es wird je nach Teilnehmerzahl
voraussichtlich zwei Touren geben:
1x Landschaft für Genießer, 1x Sportlich - Dynamisch 03. Juni:
Touren, ab 18 Uhr Grillen (Umlagenbeteiligung) 04. Juni: Gottesdienst, Abreise ca. 14 Uhr
– Selbstverpflegung (Umlagenbeteiligung) – Bettwäsche für die Übernachtung ist mitzubringen.
Die Fahrt erfolgt auf eigenes Risiko. Es besteht keine Versicherung seitens des Blauen Kreuzes München e.V.
Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen beschränkt.

Anmeldeschluss: Anmeldung noch möglich!
Kontakt und nähere Informationen bei:
daniel@sternadel.de


Wanderung - Samstag, 6. Mai 2017 Auf dem Maximiliansweg von Bad Reichenhall nach Bischofswiesen

Der Maximiliansweg führt vom Bodensee nach Berchtesgaden durch die Bayrischen Alpen, über Kämme, Grate, Gipfel und Täler in etwa 20 Tages-Etappen. Der bayrische König Max II hat diesen Weg 1858 erstmals begangen.
Wir gehen die letzte Etappe von Bad Reichenhall (473 m) über Hall- thurn (696 m) bis Bischofswiesen (610 m). Der Weg ist einfach und führt meist auf Forst- und Wanderwegen. Von Hallthurn bis Bischofswiesen lehnt sich der Maximiliansweg an den Hang und verläuft immer bergauf und bergab.
Treffpunkt:    07:30 Uhr    München Hauptbahnhof, Gleis 10; 
07:55 Uhr    Abfahrt des Zuges nach Salzburg
08:04 Uhr    Abfahrt München-Ost, Gleis 8 umsteigen in Freilassing
10:02 Uhr    Ankunft Bad Reichenhall-Kirchberg
Gehzeit:    4 1⁄2 Stunden, 14,5 km, 300 Höhenmeter
Einkehr:    in Bischofswiesen
Hinweis:    Für unterwegs bitte Rucksackbrotzeit mitnehmen.

Bitte anmelden bei Fritz Pechak 089 / 50 79 89 oder 0174 / 328 48 64 Ich besorge die Bahnkarten. Teilnahme grundsätzlich auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung.


Flachlandwanderung - Samstag, 8. April 2017 von Olching nach Schöngeising

Letztes Jahr wanderten wir von Eichenau aus nach Schöngeising, immer durch Wald und Wiesen. Diesmal gehen wir von Olching immer der Amper entlang nach Schöngeising. In Fürstenfeldbruck sehen wir nach, ob das Eiscafé „Al Ponte“ schon geöffnet ist. Weiter auf gutem Wanderweg zum Kloster Fürstenfeld, später auch durch die Amper Auen nach Schöngeising. Einkehr ist im “Unter`n Wirt” mit gemütlicher Gaststube.
Zum S-Bahnhof gehen wir dann noch eine halbe Stunde.
Treffpunkt: 08:40 Uhr S-Bahnhof Olching
Anfahrt mit S3: 08:09 Uhr München Ost, Gleis 3, 08:15 Uhr München Marienplatz, 08:18 Uhr München Hbf. tief, 08:21 Uhr München Donnersberger Brücke, Gleis 1, 08:29 Uhr München Pasing, Gleis 8, 08:40 Uhr Olching, Treffpunkt
Gehzeit: 5 1⁄2 Stunden, 19 km
Einkehr: Eiscafé Al Ponte in FFB, auch kleine Speisen, Gaststätte „Zum Unter`n Wirt“ in Schöngeising

Bitte anmelden bei Fritz Pechak 089 / 50 79 89 oder 0174 / 328 48 64 Teilnahme grundsätzlich auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung.


Wandertag,  Samstag,  25. März  2017
Panoramaweg im Altmühltal

Wir wandern von Dollnstein nach Eichstätt und erleben die ganze Vielfalt des Naturparks Altmühltal. Uns begegnen sonnige Wacholder-Heiden und schroffe Kalkfelsen mit Ausblicken auf die Altmühl im Tal. Kommen wir Eichstätt näher, haben wir einen Panoramablick auf die Altstadt und die Willibaldsburg auf der anderen Talseite.

Einkehr: Gaststätte in Eichstätt, unterwegs Rucksackmenü
Gehzeit: 5  Stunden, 15 km, 250 Höhenmeter
Treffpunkt:   
08:00 Uhr   München Hbf., Gleis 20 oder 21
08:23 Uhr  Abfahrt des Zuges Richtung Treuchtlingen
10:02 Uhr  Ankunft in Dollnstein
Hinweis:    Schuhe mit guter Profilsohle tragen; auf dem Weg liegt teilweise nasses und rutschiges Laub. Wer mit dem Auto anreist, kann von Eichstätt mit der Bahn nach Dollnstein zurückfahren.

Rückfragen und Anmeldung an Adi Joachim 08105 / 5778. Ich besorge die Fahrkarten für die Bahn

Teilnahme grundsätzlich auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung.


Winterwanderung – Samstag,  
11. Februar 2017
Rappengschwend Alpe 1338 m / Allgäu

Mit Bahn und Bus fahren wir zur Gunzesrieder Säge im Gunzerieder Tal. Bis zu Rappengschwend Alpe gehen wir etwa 1 ½ Stunden auf geräumtem Weg. Hier ist Einkehr. Wir gehen weiter leicht bergauf zum Mittelberg 1370m. Abstieg in das  Ostertal auf verschneitem Weg und zur Gunzesrieder Säge. Bei guten Verhältnissen wandern wir weiter über Gunzesried durch den Gunzesrieder Tobel nach Blaichach. Wer schon eine BK-Wanderwoche auf der Schwarzberg Alpe mitgemacht hat, kennt diesen reizvollen Teil des Allgäus.

Einkehr: Rappengschwend Alpe
Gehzeit: 3 Stunden, 400 Höhenmeter, 8 km
5 Stunden, 450 Höhenmeter, 15 km bis Blaichach    
Treffpunkt:       
07:00 Uhr  München Hauptbahnhof,  Gleis 28                     
07:20 Uhr  Abfahrt des Zuges nach Oberstdorf
10:03 Uhr  Ankunft in Gunzesrieder Säge              
Hinweis: Bitte anmelden bei Adi Joachim, Telefon 08105/5778.  Ich besorge die Bahnkarten.
Gamaschen, Stöcke und Spikes für die Bergschuhe mitnehmen, auch Handschuhe und Mütze nicht vergessen. Spikes können bei mir ausgeliehen werden.

Teilnahme grundsätzlich auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung.


Rückblick: 2016

Flachlandwanderung

Samstag, 3. September 2016
Wanderung am Plansee mit Bootsfahrt

Vom Bahnhof Heiterwang gehen wir durch den Ort und über Wiesen an den Heiterwanger See. Weiter wandern wir am Ostufer des Plansees entlang und erreichen an der Nordseite die Boot-Anlegestelle „Forelle“. An dieser Anlegestelle ist ein Kiosk mit Tischen und Bänken, dort machen wir Brotzeit. Mit einem Motorschiff gleiten wir durch eine Traumlandschaft zurück in den Heiterwanger See. (Euro 10.--) Es sind dann noch 45 Minuten zur Bahn.

Einkehr:           Heute gibt es unser Rucksackmenü und einen Kiosk an der Anlegestelle „Forelle“            
Gehzeit:           4 ½ Stunden, 14 km                                              
Treffpunkt:       08:15 Uhr München Hauptbahnhof, Gleis 27
                          08:32 Uhr Abfahrt nach Reute
                          08:40 Uhr Abfahrt München-Pasing, Gleis 4
                          10:48 Uhr Ankunft in Heiterwang-Plansee

Ich besorge die Bahnkarten.

Bitte anmelden bei Adi Joachim 08105 / 5778
Teilnahme grundsätzlich auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung.


Ausflug – Samstag, 30. Juli 2016

Donauschifffahrt von Deggendorf nach Passau

Mit der Bahn nach Deggendorf. Dort steigen wir um in ein Motorschiff, Abfahrt 10:00 Uhr. Wir gleiten gemütlich in 4 Stunden nach Passau. In Passau machen wir noch einen Spaziergang auf der Donauseite und am Inn entlang, gehen in die Altstadt und besichtigen den Dom. Wir steigen in weniger als 30 Minuten zur Veste Oberhaus und kehren ein, mit Blick auf Passau.

Einkehr:        Burg-Café / Schänke Veste Oberhaus
Gehzeiten:      Stadt-Rundgang 1 ½ Stunden   
                        Zur Veste Oberhaus und zurück zum Bahnhof in Passau, 1 Stunde, 50 Höhenmeter
Treffpunkt:     07:00 Uhr  München Hauptbahnhof , Gleis 25                    
                        07:24 Uhr  Abfahrt des Zuges Richtung Passau
                        09:14 Uhr  Ankunft in Deggendorf              
Hinweis:         Fahrpreis mit Motorschiff  Euro 21,50

Ich besorge die Bahnkarten.

Bitte anmelden bei Adi Joachim 08105 / 5778
Teilnahme grundsätzlich auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung.


Bergwanderung – Samstag, 2. Juli 2016
Gindelalm 1245 m – Gindelalmschneid 1335 m

Von Hausham erreichen wir über die Huberspitze die Gindelalmen in 2½ Stunden. Beim Aufstieg gibt es Ausblicke ins Tal und auf Hausham. Abstieg nach Schliersee in 1 ¾ Stunden. Die Tour ist abwechslungsreich und nicht schwierig. Bei großer Wanderlust und gutem Wetter gehen wir noch auf die Gindelalmschneid 1335 m. Mit Auf- und Abstieg gehen wir dann noch eine knappe Stunde und 90 Höhenmeter mehr.

Einkehr:          Gindelalm und Café Milchhäusl in Schliersee
Gehzeit:          4 ¼ Stunden, 480 Höhenmeter, 5 Stunden,
                        570 Höhenmeter mit Gindelalmschneid
Treffpunkt:     07:45 Uhr München Hauptbahnhof, Gleis 33
                       08:05 Uhr Abfahrt Richtung Bayrischzell                
                       08:52 Uhr Ankunft in Hausham

Ich besorge die Bahnkarten.

Bitte anmelden bei Adi Joachim 08105 / 5778

Teilnahme grundsätzlich auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung


Motorradwochenende
vom 13.05.2016 bis 15.05.2016

Ort: Freizeitheim Arlesried, Frickenhaussenerstraße 1 87746 Erkheim-Arlesried
13. Mai: Anreise ab 15:00 Uhr, ab 18:00 Uhr Grillen mit Besprechung und Tourenplanung für den 14. Mai. Es wird je nach Teilnehmerzahl voraussichtlich zwei Touren geben:
1x landschaftlich für Genießer, 1x sportlich – dynamisch
14. Mai: Touren, ab 18:00 Uhr Grillen (Umlagenbeteiligung)
15. Mai: Gottesdienst, Abreise ca. 14:00 Uhr - Selbstverpflegung (Umlagenbeteiligung)

- Bettwäsche für die Übernachtung ist mitzubringen

Die Fahrt erfolgt auf eigenes Risiko. Es besteht keine Versicherung seitens des Blauen Kreuzes München e.V.
Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen beschränkt.

Anmeldeschluss: 8. April Kontakt und nähere Informationen bei: daniel@sternadel.de
 


Wanderung
Samstag 07. Mai 2016
Eine Wettersteindurchquerung von Mittenwald nach Garmisch

Von Mittenwald wandern wir zum Lautersee und Ferchensee, vorbei am Schloss Elmau und erreichen nach vier Stunden Hintergraseck. Hier ist Einkehr mit einfacher bayerischer Küche. Von der Terrasse hat man einen herrlichen Ausblick zur Alpspitze. Weiter gehen wir durch die Partnachklamm und erreichen nach weiteren zwei Stunden den Bahnhof Garmisch-Parten- kirchen. An der Kapelle am Lautersee biete ich eine Steinmeditation an. Bitte einen Stein nach deiner Wahl mitbringen zum Ablegen.

Gehzeit: 6 Stunden, 19,5 km, 240 Höhenmeter
Treffpunkt: 07:10 Uhr München Hauptbahnhof, Gleis 29
07:32 Uhr Abfahrt des Zuges nach Mittenwald
07:39 Uhr Abfahrt München-Pasing, Gleis 4
09:27 Uhr Ankunft in Mittenwald

Hinweis: Stirnlampe mitnehmen für die Partnachklamm

Bitte anmelden bei Adi Joachim 08105/5778 Ich besorge die Bahnkarten.
Teilnahme erfolgt grundsätzlich auf eigene Verantwortung und eigene Gefahr.
 


Flachlandwanderung
Samstag 9. April 2016
von Eichenau nach Schöngeising

Heute machen wir eine ganz normale Wald-und Wiesen- Wanderung. Aber eine Sehenswürdigkeit gibt es doch zu sehen, das Kloster Fürstenfeld. Wir nehmen uns Zeit für die Klosterkirche und den Klosterladen. Bis Schöngeising sind wir vier Stunden unterwegs. Dort ist Einkehr in einer bayerischen Gaststätte, wie man sie nicht mehr oft antrifft.
Zum S-Bahnhof gehen wir dann noch eine halbe Stunde.

Einkehr: Gaststätte „Zum Unter’n Wirt“ Schöngeising
Gehzeit:  4 1⁄2 Stunden, 15km
Treffpunkt: 08:44 Uhr, S-Bahnhof Eichenau
Anfahrt mit S4:
08:13 Uhr München Ost, Gleis 1
08:18 Uhr München Marienplatz
08:21 Uhr München Hbf. tief
08:25 Uhr München Donnersberger Brücke, Gleis 1
08:33 Uhr München-Pasing, Gleis 8
08:44 Uhr Eichenau

Ich lade Euch alle herzlich ein mitzuwandern. Nachfragen unter 08105/5778, Euer Adi Joachim
Teilnahme erfolgt grundsätzlich auf eigene Verantwortung und eigene Gefahr.


Flachlandwanderung
Samstag,  12. März 2016
Graf-Rasso-Weg von Grafrath nach Schondorf

In Grafrath beginnt der Graf-Rasso-Weg, verläuft über St. Ottilien am Westufer des Ammersees nach Dießen. Er geht weiter nach Pähl, Andechs, und Seefeld nach Grafrath zurück in insgesamt 6 Tages Etappen. Wir machen die ersten zwei Tages Etappen, leicht verändert, von Grafrath nach Türkenfeld und Schondorf. Es ist eine leichte Wanderung, die durch Feld und Wald führt mit schönen Ausblicken und Fernsicht zu den Bayrischen Bergen.

Einkehr:    Rucksackmenü, Schondorf am Ende der Wanderung    
Gehzeit:    5 ½ Stunden, 18 km
Abfahrtszeiten der S4 Richtung Geltendorf:
08:13 Uhr      München Ost     
08:18 Uhr      Marienplatz
08:21 Uhr      München Hbf
08:33 Uhr      München-Pasing
Ankunft:    08:57 Uhr Grafrath und Treffpunkt
Bitte anmelden bei Adi Joachim 08105/5778


Winterwanderung Samstag, 13. Februar 2016
Gschwandtner Bauer 1020 m

Vom Bahnhof Garmisch wandern wir nach Partenkirchen und durch das Hasental immer den Wegweisern nach zum Gschwandtnerbauer.  Hier ist Einkehr und Rast.
Wir brauchen drei Stunden wenn wir im tiefen Schnee spuren müssen. Zurück wandern wir zur Pfeifferalm und weiter zum Bahnhof auf geräumten Wegen.

Einkehr:    Gschwandtner Bauer
Gehzeit:    5 Stunden, 13,5 km, 450 Höhenmeter     
Treffpunkt:    07:45 Uhr München Hauptbahnhof, Gleis 27-36 08:13 Uhr     Abfahrt nach Garmisch-P 08:20 Uhr     Abfahrt München-Pasing, Gleis 4  09:24 Uhr     Ankunft in Garmisch-Partenkirchen
Hinweis: Gamaschen, Stöcke und Spikes für die Bergschuhe mitnehmen, auch Handschuhe und Mütze. Spikes können bei mir ausgeliehen werden.
Bitte anmelden bei Adi Joachim 08105/5778.
Ich besorge die Bahnkarten und die Spikes
Teilnahme grundsätzlich auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung.


Adventswanderung, Samstag, 5. Dezember 2015 Andechs

Diesmal treffen wir uns an der S-Bahn Station Seefeld/Hechendorf und wandern zum kleinen und beschaulichen Weihnachtsmarkt oben am Kloster Andechs. Nach einer halben Stunde erreichen wir das Schloß Seefeld. Wir wandern weiter, durch einen naturbelassenen Wald. Später öffnet sich der Wald und einige Felder begleiten uns. Nach drei Stunden sind wir in Andechs. Durch das Kiental gehen wir in einer guten Stunde zur S-Bahn Herrsching.

Einkehr: zum Abschluß in Carlas Kaffehaus, Herrsching
Gehzeit: 4 Stunden, 150 Höhenmeter, 13,5 km
Treffpunkt:
Abfahrt S8 nach Herrsching:
10:17 Uhr München-Ost
10:22 Uhr Marienplatz
10:25 Uhr Hauptbahnhof
10:29 Uhr Donnersberger Brücke
10:37 Uhr Pasing
10:56 Uhr Gilching/Argelsried
11:08 Uhr Ankunft Seefeld/Hechendorf
      
Rückfragen an Adi Joachim 08105/5778


Flachlandwanderung Samstag, 14. November 2015 Zur Waldher Alm 745 m

Von Obergries gehen wir über den Isar Steg und wandern in knapp zwei Stunden zur Waldher Alm. Nach dem Mittagessen wandern wir durch eine wechselnde Landschaft mit Wald, Feldern und Wiesen nach Bad Tölz. In Bad Tölz sind es noch 30 Minuten bis zum Bahnhof. Es ist eine einfache Wanderung, auf der wir uns Zeit lassen können.

Einkehr: Waldher Alm
Gehzeit: 4 1⁄2 Stunden, 15,5 km , 100 Höhenmeter
Treffpunkt:
07:45 Uhr München Hauptbahnhof Gleis 34
08:05 Uhr Abfahrt des Zuges nach Lenggries
09:07 Uhr Ankunft in Obergries
 
Ich besorge die Bahnkarten, bitte anmelden. Adi Joachim, Tel: 08105/5778.
Teilnahme grundsätzlich auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung.


Wanderwoche im Allgäu Schwarzberg Alpe 1025 m 1. bis 6. November 2015

Die Schwarzberg Alpe ist eine ursprüngliche Hütte im Gunzesrieder Tal, einfach und gemütlich. In dem herrlichen Wandergebiet gibt es kleine und große Wandertouren.
Die Anreise ist mit Bus und Bahn möglich oder mit dem eigenen Auto. Die Gehzeit vom Tal zur Hütte beträgt eine Stunde. Die Kosten für Übernachtung, Frühstück, Brotzeit und Abendessen betragen 95,00 Euro.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Adi Joachim, Telefon 08105/5778


Wanderung - Samstag, 10. Oktober 2015 Benediktbeuern – Kochel und zurück

Von Benediktbeuern wandern wir am Berghang auf der Ostseite des Kochler Moores mit Ausblicken auf das Moor und das Estergebirge. Es geht bergauf bergab durch Wald und Wiesen, bis Kochel 3 Stunden. Von Kochel wandern wir der Loisach entlang und wenden uns später durch das Moor Richtung Benediktbeuern, 2 Stunden.
Einkehr:    Bauern-Cafe Giggerer in Kochel Klosterbräustüberl in Benediktbeuern
Gehzeit:    5 1⁄2 Stunden, 16 km, 290 Höhenmeter
Treffpunkt:
07:30 Uhr München Hauptbahnhof, Gleis 27-36
07:59 Uhr Abfahrt Richtung Kochel
08:05 Uhr Abfahrt in Pasing, Gleis 4
09:00 Uhr Ankunft in Benediktbeuern
   
Bitte anmelden, ich besorge die Bahnkarten Adi Joachim 08105/5778


Bergwandertag - Samstag, 12. Sept. 2015
Wank Umrahmung

Wir umwandern den Wank auf Forststraßen und Bergpfaden. Vom Bahnhof Garmisch-P. erreichen wir über St. Anton die Esterbergalm in knapp 2 Stunden. Dort gibt es den besten Kaiserschmarrn von ganz Oberbayern. Weiter Richtung Gschwandner Bauer zur Gamshütte und zurück zum Bahnhof. Es ist eine sehr abwechslungsreiche und einfache Wanderung. Nach Tourenplaner sind es 4 1⁄2 Stunden Gehzeit. Wir planen 6 Stunden ein und haben genügend Luft auch Ausblicke zu genießen.
Einkehr: Esterberg Alm, Gams Hütte
Gehzeit: 6 Stunden, 700 Höhenmeter, 18,5 km
Treffpunkt:
07:10 Uhr München Hauptbahnhof, Gleis ??
07:32 Uhr Abfahrt Richtung Garmisch-P 07:39 Uhr: Abfahrt in München-Pasing, Gleis 4
08:54 Uhr Ankunft in Garmisch-Partenkirchen

Ich besorge die Bahnkarten, bitte anmelden. Euer Adi, Tel: 08105/5778.
Teilnahme grundsätzlich auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung


Napoleon und Bayern
Bayrische Landesaustellung in Ingolstadt Samstag, 29. August 2015

200 Jahre nach der Niederlage Napoleons bei Waterloo ist es Zeit, die Geschichte des Feldherrn und Kaisers der Franzosen aus dem Blickwinkel des ehemaligen Verbündeten Bayern zu erzählen.
Eintritt mit Führung: 11.-– bis 13.—Euro.
Nach der Ausstellung können wir noch einen Spaziergang an der Donau machen oder durch die Altstadt bummeln.
Treffpunkt:
08:00 Uhr München Hauptbahnhof, Gleis ?
08:29 Uhr Abfahrt Richtung Ingolstadt
09:33 Uhr Ankunft in Ingolstadt Nord

Bitte anmelden, ich besorge die Bahnkarten. Adi Joachim 08105/5778

==============================================

Begegnungsnachmittage

Auch Sie sind herzlich eingeladen !
Das Programm ist vielfältig und bietet neben gemeinschaftsfördernden und geistlich-fachlichen Themen, Präsentationen und Referate zum Thema Sucht, Reiseberichte, sowie Musik und Unterhaltung. In diesem Rahmen werden auch die neuen Mitglieder in die Blaukreuz-Familie aufgenommen. Verbringen Sie mit uns einen entspannten Nachmittag bei Kaffee und Kuchen.
Wir freuen uns darauf Sie kennen zu lernen!

Termine 2018:
- Sonntag, 21.01.2018    “Besinnlicher Start in ein suchtfreies Jahr 2018” mit Margarete Ahl und Petra Rode
- Sonntag, 18.02.2018    “Erwartungen an mich und deren Auswirkungen: Endstation Sucht!” mit Erika Bauer
- Sonntag, 18.03.2018    ”BlauKreuz-Wanderungen” eine ganzheit- liche Erfahrung für Körper, Geist und Seele mit Franz Germ Fritz Pechak

Termine 2018:
- Sonntag 22.01.2017 "Jahresbeginn" mit Antonia Danielmeier
- Sonntag 19.02.2017 "Bunter Nachmittag" - Lustige Beiträge von allen, die dazu Lust haben
- Sonntag 19.03.2017 "Überraschung" mit Dietmar Ernst
- Sonntag 23.04.2017 "Warum NEIN sagen schwer ist" mit Erika Bauer
- Sonntag 21.05.2017 Film " Alkohol - Die geschützte Droge" Eine Dokumentation des BR unter Mitwirkung des Vereins Blaues Kreuz München e.V.
- Sonntag 18.06.2017 Film über das Kaj-Projekt mit Franz Germ und Fritz Pechak
- Sonntag 16.07.2017 "Geschichte und Musik" mit Sabine Hübner, Michael Walter und Christian Ley
- Sonntag 10.09.2017 "Jetzt schlägts dreizehn" (Sketche aus dem Theaterprojekt für Suchtkranke) mit Matthias Braun-Bölling, Baldur Heinrich und Team
- Sonntag 15.10.2017 “Luther” Isolde Kachelrieß
- Sonntag 19.11.2017 “Märchen und Musik” Andrea Hauber

Adresse: Gemeindesaal der Ev. Auferstehungskirche München-Westend, Gollierstraße 55.
Beginn jeweils 15.00 Uhr.

Zu erreichen: U 5 Schwanthaler Höhe (Ausgang Georg-Freundorfer-Platz) Bus: 134, 53 Schwanthaler Höhe, Bus: 63, 53 Gollierplatz, Bus:62; 130Heimeranplatz Parkmöglichkeit: P+R an der Garmischerstraße stadteinwärts, kurz vor der S-Bahnbrücke Heimeranplatz (5 Min. zu Fuß Richtung Donnersberger-Brücke zum Gollierplatz / Gollierstraße)