LSG

LSG plant in München die Gründung eines Betroffenenbeirats

Die Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern (LSG) plant die Gründung eines Betroffenenbeirats. Dieser Beirat soll als beratendes Organ die Sichtweisen und Interessen von Menschen mit einer Glücksspielproblematik und Angehörigen vertreten. Durch den direkten Dialog mit der LSG wird den Teilnehmenden eine Stimme gegenüber professionellem Hilfesystem, Politik und Öffentlichkeit verliehen. Wer beim Betroffenenbeirat mitmacht, wird gehört, wird Teil eines Netzwerks und hilft dabei, unsere Arbeit voranzubringen.